"Camping Frate Sole"

Text: Gerhard Schütz / Musikarrangements: Hansjörg Römer

Irgendwo auf einer Halbinsel in der Toscana. Der Campingplatz "Frate Sole" und das benachbarte Kloster "San Francesco" geraten unter üblen Spekulationsdruck: Die Immobilienfirma "Hard-Invest" hat Pläne für eine Luxusferienanlage mit Jachthafen, Hotel und Golfplatz. Aber Kloster und Campingplatz wollen den mafiosen Machenschaften nicht weichen - auch Bestechung und Drohungen lassen sie kalt. Da greifen eines Nachts die Handlanger der Grossspekulanten zur Gewalt. Aber sie haben die Rechnung ohne ein mutiges Trio gemacht: ein aufmerksamer Senior mit Videokamera, eine Popsängerin und ein junger Mönch...

Die Komödie mit ökopolitischem Hintergrund lebt von schrägen und aufrechten Charakteren, witzigen Wortgefechten, Situationskomik, poetischen Momenten mitten im banalen Alltag und einer Prise Slapstick- Action, gespickt mit Musik und Tanz.