Projektleitung

Bruno Durrer hat nach absolvierter Banklehre am Religionspädagogischen Institut in Luzern (ehemals KIL) studiert. 2003 trat er in Seedorf die Stelle als Religionspädagoge an. Aufgabenbereiche sind Religionsunterricht, Jugendarbeit, Pfadipräses, Sakramentenkatechese, Gottesdienstgestaltung, Koordination Katechese, Schulseelsorge und Jugend-Theater AG.

Eigene Theater- und Musicalerfahrungen sammelte er bei diversen Laienproduktionen wie z. B. „la cage aux folles“, „der Besuch der alten Dame“, „die eine wilde Jagd“, „dr Dällebach Kari“, Gesellentheater Sarnen und bei der internationalen Gruppe „Up With People“. Er besuchte einen Regiekurs bei Martin Willi, GTG Grenchen und einen Theaterworkshop bei Beatrice Mock, Theaterpädagogin.

Regiearbeit leistete er bei diversen Krippen- und Passionsspielen, bei Produktionen der Jugend-Theater AG Seedorf und beim Musical „Prinz Jan“ in Wassen.

Im Herbst 2013 eröffnete er die Ausstellung "Jugend goes mARTy" mit Arbeiten der SchülerInnen aus dem Religionsunterricht.

Zu den Themen "Krippen- &Passionsspiele" und "kreatives Arbeiten im Religionsunterricht" leitet er Workshops.

Bruno Durrer war bereits bei den vergangenen drei Musicals der Kreisschule in der Projektleitung.

 

Patrik Stadler erlangte nach der Matura an der kantonalen Mittelschule Uri an den Musikhochschulen in Luzern folgende Diplome:

- 1993 Lehrdiplom für Posaune
- 1995 Schulmusik I

- 1999 Blasmusikdirektion A

Ausserdem absolvierte er 2004 & 2005 eine Zusatzausbildung im Fach Englisch und 2014 in Französisch.
Patrik Stadler unterrichtet an der Kreisschule Seedorf Schulmusik, Englisch und Französisch. Er ist ausserdem Instrumentallehrer an der Musikschule Uri.

Neben dem Posaunenquartett TrombUri ist oder war er in verschiedenen Formationen aktiv (Squeeze Squawk, Gringos de la noche, Cojones de Toros etc.). Er war Spielführer des Urner Militärspiels und leitete von 1999 bis 2014 die Feldmusik Allenwinden (ZG). Schliesslich engagiert er sich als Juror bei Musikwettbewerben, Gastdirigent sowie Registerleiter.

 

Patrik Stadler war bereits bei den vergangenen drei Musicals der Kreisschule in der Projektleitung.